Folge 3 – Laura Flöter – Nirgendland

Dies ist Laura Flöter.

Laura Flöter hat an der Universität Duisburg-Essen Kunstpädagogik, Deutsch und Philosophie auf Lehramt studiert und beide Staatsexamina abgelegt. Seit 2010 arbeitet sie am Institut für Kunst und Kunstwissenschaft an ihrer Dissertation über die Bedeutung des Phantastischen in der deutschen Jugend- und Subkultur – seit 2011 ist sie auch Mitglied der „Gesellschaft für Fantastikforschung“. Seit 2013 ist sie Kunstlehrerin an einem Gymnasium und Hochschul-Dozentin für ästhetische Gestaltung. Daneben arbeitet sie freischaffend an Projekten in literarischem Schreiben (DER ENGELSEHER, NIRGENDLAND) und in der Malerei. Seit sie sich vor mehr als zehn Jahren mit „RPG“ infiziert hat, ist Rollenspiel nicht nur ihr Hobby, sondern ihre Philosophie.

Hier geht es zu Ihrer Internetseite 

Hier geht es zu Ihrem Buch

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Post Navigation